7 GRÜNDE, WARUM OUTDOOR-TRAINING DAS BESTE FÜR DICH IST

Outdoor-Training in Frankfurt oder Hallensport? Fitness kann ein polarisierendes Thema sein. Wir sind uns mittlerweile alle einig, dass Fitness wichtig ist. Sie bringt viele Vorteile mit sich, wie zum Beispiel die Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit, die Senkung des Risikos für Herzkrankheiten und sie soll sogar im Kampf gegen einige Krebsarten hilfreich sein.  

Die Liste der Vorteile des Sports für uns ist lang. Mehr dazu später in diesem Beitrag. 

Die meisten sind sich zwar einig, dass unsere ständige Sitzhaltung für den Körper unvorteilhaft ist, doch wie man dem entgegenwirkt und wie ein „optimales“ Fitnesstraining aussehen kann, da scheinen viele unterschiedliche Varianten möglich.

Viele Fitnessfans bevorzugen es, drinnen zu trainieren.  Aber ist das eigentlich die optimale Umgebung für ein Training? Gibt es überhaupt einen Unterschied zwischen Indoor- und Outdoor-Training? Beeinflusst die Wahl deines Trainingsortes die mentale und körperliche Fitness?

Ja das beeinflusst es!

Einige Studien und Forschungen haben mittlerweile bewiesen, dass nicht nur das „Wie?“ sondern aber auch das „Wo?“ bezüglich eines Trainings Auswirkungen auf die Qualität des Trainings haben. Insbesondere Outdoor-Workouts scheinen einige Vorteile mehr zu bieten. 

Der Grund? Outdoor-Fitness kombiniert zwei gesundheitsfördernde Aktivitäten:

  1. Körperliche Aktivität
  2. Bewegung im Freien

Aber was ist genau der Nutzen eines Outdoor Trainings?

 1. VITAMIN D

 Vitamin D ist wichtig für die Erhaltung von Knochen, Zähnen und Muskeln. Es hilft auch bei der Regulierung von Kalzium und Phosphat im Körper.

Was ist die beste Quelle für dieses Vitamin? Die Sonne. Und wo bekommt man Sonneneinstrahlung? Natürlich bei einem Aufenthalt im Freien. Ein großer Vorteil eines Outdoor Fitness besteht also darin, kostenlos Vitamin D zu tanken. 

2. SENKEN VON CORTISOL

 Der berühmte Biologe Sir John Arthur Thomson behauptet, dass eine „naturbasierte“ Umgebung wie Wälder und Parks Auswirkungen auf die psychische Gesundheit und Vitalität haben. Dies wurde in einer kleinen Studie bestätigt, in der der Cortisolspiegel nach einem Indoor- und der Spiegel nach einem Outdoor-Training verglichen wurde.

Cortisol, das sogenannte Stresshormon, war bei Menschen, die draußen trainiert haben, niedriger als bei denen, die drinnen trainierten.

 3. BESSERES WOHLBEFINDEN

Auch Sport in natürlicher Umgebung hat eine revitalisierende Wirkung. Menschen, die an der Studie teilnahmen, gaben an, sich nach einer Trainingseinheit im Freien glücklicher und zufriedener zu fühlen. Im Allgemeinen war die Aktivität verbunden mit:

  • Positivem Engagement
  • Reduzierter Anspannung 
  • Weniger Verwirrung
  • Weniger Ärger
  • Niedrigerem Depressionsgefühl

Dieselben Personen erklärten sich auch bereit, die Aktivität zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen.

4. VERBESSERUNG DES SELBSTBEWUSSTSEINS

Die Nähe zu Wäldern und Seen wirkt sich auch positiv auf das Selbstwertgefühl aus. Eine weitere Studie, die von einem Team der University of Essex durchgeführt wurde, ergab, dass tatsächlich jeder Outdoor-Standort einen positiven Unterschied macht. Tatsächlich können bereits 5 Minuten Outdoor Training bzw. Aktivität das Selbstvertrauen und die Lebenseinstellung stärken.

 5. MEHR ENERGIE

 Laut Untersuchungen neigen Läufer dazu, ihre Knöchel im Freien stärker zu bewegen als beim Laufen auf dem Laufband. Dies bedeutet, dass sie mehr Energie verbrauchen und daher im Freien mehr Kalorien verbrennen. Das gleiche gilt für Radfahrer.

Es wurde auch festgestellt, dass Menschen, die draußen Sport treiben, durchschnittlich eine halbe Stunde länger trainieren als andere, die sich in der Halle bewegen.

 6. VERBESSERUNG DER SCHLAFQUALITÄT

Körperliche Inaktivität kann eine Person anfällig für Unruhe und Schlafstörungen machen. Regelmäßige Bewegung hingegen hat eine positive Wirkung auf Schlafeffizienz und Schlafdauer. Dieser Effekt wird beim Training im Freien verstärkt.

Frische Luft kann bei Atemproblemen helfen. Gepaart mit einem Schub an positiven Emotionen sorgt sie für einen erholsameren Schlaf.

 7. MINIMIERUNG DES ADIPOSITAS RISIKO

Adipositas ist der medizinische Begriff für krankhaftes Übergewicht. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Adipositas eine chronische Krankheit, die durch eine unnormale Zunahme des Körperfetts verursacht wird.

Wie oben bereit erwähnt, kann Sport im Freien dir helfen, dich vor Vitamin D Mangel zu schützen. Studien zeigen, dass übergewichtige Personen niedrigere Serumspiegel von 25-Hydroxyvitamin D (25(OH)D) aufweisen. Daher wird Bewegung im Freien empfohlen, da sie zum Schutz vor Fettleibigkeit beiträgt.

Eine an der University of Wisconsin-La Crosse durchgeführte Studie ergab auch, dass Menschen, die draußen trainierten, 12% härter trainierten, weil sie abgelenkt waren. Dies führte zu 10 % mehr verbrannten Kalorien. Outdoor Training  helfen also nicht nur, das Risiko von Fettleibigkeit zu reduzieren, sondern auch beim Abnehmen.

Zusätzlich zu allen aufgeführten Vorteilen hat das Training im Freien den Vorteil, dass es unabhängig von irgendwelchen Öffnungszeiten und kostengünstig ist. Viele entscheiden sich für lokale Parks und Grünflächen. in Frankfurt eignet sich der EZB Park für das Outdoor Training. 

Welche Outdoor-Fitness Möglichkeiten gibt es in Frankfurt?

Warum allein so viele Stunden im Fitnessstudio verbringen, wenn es so viele tolle Alternativen in Gemeinschaft gibt?

 1. AEROBIC-KURSE

 Aerobic- Kurse helfen, die kardiovaskuläre Fitness und Flexibilität zu verbessern. Es ist auch eine großartige Option für Anfänger. In einigen Kurse werden auch Outdoor-Fitnessgeräte eingesetzt, um kraftaufbauende Übungen hinzuzufügen.

 2. ZIRKELTRAINING

Mit einer anderen Umgebung als in einem Fitnessstudio haben Outdoor-Workouts den Vorteil eines offeneren Geländes. Dies ermöglicht ein abwechslungsreicheres Intervalltraining im Zirkelstil. Dies bedeutet, dass sich die Teilnehmer auf ein Agility-Training konzentrieren können, das in einem geschlossenen Raum etwas schwieriger zu erreichen ist. Der MITTAGSPARCOUR ist ideal für ein kurzes und knackiges Outdoor Training  in Frankfurt

 3.  BOOT CAMP

 Workouts im Bootcamp-Stil sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Inspiriert vom Militär, wo Soldaten anstrengende Workouts absolvieren, stellen Bootcamp-Workouts intensive Übungen zusammen, um Kraft und Ausdauer aufzubauen. Das Endziel ist es, den Körper in eine kampftaugliche Topform zu bringen.

Bootcamps trainieren jede Muskelgruppe und erfordern meist nicht viel Ausrüstung. Es ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Informiere dich über das Bootcamp des Jahres. Ein Outdoor Training in Frankfurt  mit mehreren Trainern und mit  unterschiedlichen Trainingsthemen

Natürlich ist nicht alles in Sachen Outdoor-Fitness besser. Hier sind einige Dinge, die du beim Training im Freien beachten solltest:

  • Draußen zu sein bedeutet, den Elementen ausgesetzt zu sein und damit auf eine Reihe von Unannehmlichkeiten wie extreme Hitze, Schnee, Regen und starken Wind vorbereitet sein zu müssen. Achte auf die richtige Kleidung und benutzte Sonnencreme (auch an bewölkten Tagen!)
  • Dehydration ist in den Sommermonaten immer ein Risiko. Achte auf Überhitzungssymptome wie Übelkeit, Krämpfe und Herzklopfen. Stell im Winter sicher, dass du wasserdichte und atmungsaktive Kleidung trägst.
  • Du schwitzt nicht gern ?, dann ist es nichts für dich.Wenn du der Sonne ausgesetzt bist, schwitzt du mehr als in einen klimatisierten Fitnessstudio. Wenn dich Schweiß abschreckt, ist Outdoor-Fitness möglicherweise nicht die beste Wahl.
  • Es ist nicht mit einem geringeren Verletzungsrisiko verbunden.

Ein gutes trainingsprogramm folgt einen universellen Regeln

Bewegung ist Bewegung, wo immer du sie ausübst. Das bedeutet, dass du dich entsprechende vorbereiten musst. Wie bei jeder Aktivität sind richtige Aufwärm- und Cool Down-Übungen erforderlich, um sicherzustellen, dass du das Verletzungsrisiko begrenzt.

Wärm dich auf, indem du leichte Dehnübungen ausführst, die auf die gleichen Muskeln zielen, die du später auch beim Work-Out trainierst.  Auch Massagen können zur Entspannung der Muskeln beitragen. Sie bewirken unter anderem die Erhöhung der Flexibilität, die Verringerung von Schmerzen und die Erhöhung der Wohlfühlhormone Dopamin und Serotonin. Wenn du ein Heimmassage-Gerät hast, musst du nicht einmal zusätzlich Geld ausgeben und hast die gleichen Vorteile wie bei einer Sitzung.

In der Frankfurter Umgebung gibt es viele Parks und Grünflächen, so dass Outdoor Training sogar in unmittelbarer Nähe von Büros durchgeführt werden können. Sehr spät Abends ist es nicht unbedingt zu empfehlen. ( Ab 20:00 das Training wenig intensiv durchführen) 

Abgesehen von dem Offensichtlichen (es soll ziemlich dunkel sein abends), erhöht intensives Training die Körpertemperatur und stimuliert das Nervensystem. Das kann das Einschlafen erschweren.

Es wird im Allgemeinen empfohlen, morgens zu trainieren, wenn die Energie höher und die Luft sauberer ist. Und in den frühen Morgenstunden ist die Außentemperatur niedriger. Wenn du wirklich nachts trainieren willst, tu das mindestens 3 Stunden vor der Schlafenszeit. Und versuche, eine leichte Massage oder Dehnung in deine Routine zu integrieren.

Sport ist gesundheitsfördernd. Insbesondere draußen. Aber wie immer: Frag deinen Arzt oder dein Trainer bevor du mit einer neuen Fitnessroutine beginnst. Recherchiere und entscheide dich für ein Training, das deinen Bedürfnissen und Zielen entspricht.

Schau dir meine anderen Trainingsprogramme hier an !

Nehme Kontakt mit deinem Personal Trainer Insa auf !

In diesem Sinne!  Sportliche Grüße

Dein Personal Trainer in Frankfurt Insa